Über Edgar Weinrich

Toll, dass du hier bei diesem Blog recherchierst! Ich heiße Edgar Weinrich.

2007 wurde ich von einem Journalisten der New York Times, der renommiertesten Zeitung der Welt, interviewt, in der ich gefragt wurde, ob ich Vorhängeschlösser verwende. Ich antwortete: "Nein, das habe ich nicht." Er bat mich, weiterzumachen und zu wiederholen, was ich gerade gesagt hatte, und als ich dies tat, stellte ich erneut die Frage: "Haben Sie jemals ein Schloss benutzt?" "Nein, das habe ich nicht." Er sagte, dass der Grund, warum er mich gefragt hatte, dass es zwei wichtige Dinge, die ich wusste, um diese Frage zu beantworten, und es ist nur fair für mich, sie beantwortet zu haben. Ich hatte gesehen, dass die New York Times mich interviewte, weil ich ein Buch mit dem Titel The Secret of Padlocks geschrieben hatte. Nun wusste ich, dass es zwei Dinge gab, die ich sicher kannte, und ich wusste auch, dass ich sagen konnte, dass es etwas gab, das ich nicht wusste. Das habe ich gesagt.

Ich wollte das schon immer machen, weil ich von ihrem Design fasziniert war, seit ich angefangen habe, sie zu verwenden.

Anfang Mai 2016 wurde ein neuer Ansatz für die Vorhängeschlossindustrie eingeführt. Dies war die Sperre, die so viel mehr tun konnte und ich wurde inspiriert, darüber zu schreiben und einen neuen Blog darüber zu erstellen. Bevor Sie sich entscheiden, in ein neues Vorhängeschloss zu investieren, ist es wichtig zu wissen, worauf Sie sich einlassen. Dies ist ein langer Beitrag, so dass Sie zu den guten Teilen springen und alle schlechten Teile in ein paar Minuten lesen können. Wenn Sie daran interessiert sind zu verstehen, was ein neuer Ansatz ist und warum er gewählt wurde, sollten Sie dies und dieses lesen. Sie sollten diesem Blog nicht folgen, wenn Sie über "Ich habe mein erstes Vorhängeschloss gemacht" lesen wollen - Sie sollen nicht. Dies ist ein wichtiger Blog. Ich möchte hinzufügen, dass dieser Beitrag ist ein Teil einer ganzen Serie, so dass, wenn Sie daran interessiert sind, mehr darüber zu erfahren, was wir getan haben, um diesen Beitrag zu erstellen, lesen Sie bitte die folgenden Beiträge: "Making our vorhängeschlösser", "Was wir auf einer sehr einfachen Plattform getan haben" und "Warum haben wir mit einem linearen Design statt einem Rotationsdesign gegangen".

Mein Ebook, das "Reactive Platform: Reactive Java" heißt, finden Sie hier. Wenn Sie diesen Blog verwenden möchten, lassen Sie es mich bitte wissen, indem Sie auf meiner Blog-Seite kommentieren.

Ein paar Worte zu einem kürzlich veröffentlichten Fehlerbericht: Wir haben der Plattform gerade ein Fehlerbehandlungssystem hinzugefügt. Wenn ein Benutzer "Login" auf einem plattformunabhängigen Java-Applet aufruft, wird zuerst überprüft, ob das Applet gerade ausgeführt wird, und wenn ja, überprüft er ein wenig, ob es sich um eine Web-App handelt. Wenn dies nicht der Fall ist, kann das Applet nicht gestartet werden, da es sich nicht um eine Web-App handelt (es handelt sich um ein Java-Applet). Der Fehler "java.lang.SecurityException: Unknown API" wird auch im Fehlerprotokoll gemeldet. Das bedeutet, dass die Plattform die Anfrage nicht erhalten hat, oder wenn sie sie erhalten hat, hat sie sie nicht bearbeitet. Der Fehler wurde ausgelöst, als ich Code neu schrieb, um einen einfachen plattformunabhängigen Server zu implementieren, der eingehende Anmeldungen über einen einfachen Authentifizierungsmechanismus verarbeiten kann.

In den sozialen Medien findest du mich auf Twitter und Facebook. Ich bin übrigens auch auf Youtube. Ich habe mehrere Bücher über Technologie geschrieben. Zum einen geht es um Lockpicking, das in deutscher Sprache im Online-Shop "Pallas" erhältlich ist. Ich bin auch der Schöpfer des berühmten "Lockpicking: The Definitive Guide" auf Amazon. Meiner persönlichen Meinung nach sind Vorhängeschlösser das schwierigste Schloss, das mit brachialer Gewalt geöffnet werden kann. Ich habe auch einen Podcast namens "How to Pick A Lock" auf iTunes, Google Play und auf Youtube verfügbar. Ich habe auch mehrere technische Artikel in "Sicherheitsinformationen" und "Sicherheitswissen" veröffentlicht. Der Blog "Reactive Platform" deckt ein breites Themenspektrum ab, darunter Websicherheit und mobile Sicherheit, Sicherheitstools und Frameworks, Sicherheit in der Cloud, sicherer Speicher, digitale Signaturen und vieles mehr. Ich aktualisiere den Blog auch regelmäßig mit ein paar Artikeln auf meinem persönlichen Blog, und ich veröffentliche auch ein paar Artikel in deutscher Sprache.

Viel Spaß.

DeinEdgar